Von Mara Mures nach Suceava im September 2019 Teil 5

Angekommen in Vatra Dornei flanieren wir durch den Kurpark und suchen die Quelle, wo alles hier im 19 Jhdt. anfing und Kaiser Franz Joseph (KuK Monarchie) das Kurbad 1870 eröffnete – das waren Zeiten …. Dort beteten wir.
Am nächsten Tag entscheiden wir uns, mit dem Sessellift den höchsten Berg der Umgebung zu „bezwingen“.
Um 13 Uhr treffen wir dann Mihai unseren Karpatenmissionar aus Farcasa in der Villa Musetti, einem Hotel, dessen Eigentümerin Donna Rodica sich durch Mihais Bemühen und Gottes Gnade zum Glauben kam. Wir sitzen bis 5 Uhr zusammen, Mihai hat noch einen interessanten Bruder aus Suceava eingeladen.

Danach besuchen wir Corneliu, den Gemeindeleiter der A. Gemeinde. Seine Frau hat Sarmale gemacht, … mmh lecker. Und ich überreiche ihm mein neues Buch. Wir unterhalten uns sehr gut über die Endzeit, ein amerikanischer Pastor ist auch dabei.

https://www.facebook.com/groups/e.oikos/permalink/2477885288958780/

~ von risced - 09/09/2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: